Durchsuchen nach
Category: Allgemein

Schwingemündung: Sanierungsarbeiten an der Spundwand

Schwingemündung: Sanierungsarbeiten an der Spundwand

Vom 24.06.2024 (KW26) bis voraussichtlich 28.07.2024 (KW30) finden umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Spundwand in Stadersand im Bereich der Schwingemündung statt. Die Arbeiten werden wasserseitig mit schwimmenden Geräten ausgeführt. Es kann hierdurch zu Reduzierung der Fahrwasserbreite und Behinderungen der Schifffahrt kommen. Die Schifffahrt wird um vorsichtige Navigation gebeten. Quelle: WSA Elbe-Nordsee

Hamburger Yachthafen in Wedel: Sanierung der Hafeneinfahrten

Hamburger Yachthafen in Wedel: Sanierung der Hafeneinfahrten

In der Zeit vom 12.06.2024 bis voraussichtlich zum 15.07.2025 finden umfangreiche Sanierungsarbeiten und der Neubau der Wellenschutzwände an den Einfahrten des Hamburger Yachthafens in Wedel (km 643) statt. Die Arbeiten werden mit schwimmenden Geräten ausgeführt und beginnen and der Hafeneinfahrt Ost in der Zeit vom 12.06.2024 bis voraussichtlich zum 20.12.2024. Die Arbeiten an der Hafeneinfahrt West sind für die Zeit vom 02.12.2024 bis 15.07.2025 geplant. Die Schifffahrt wird um Beachtung und Rücksichtnahme gebeten. Quelle: WSA Elbe-Nordsee

Tatenberger Schleuse nun rund um die Uhr befahrbar

Tatenberger Schleuse nun rund um die Uhr befahrbar

Die Tatenberger Schleuse ist nun rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr in Betrieb. Hintergrund ist die Umstellung auf Fernbedienung. Der 24/7-Betrieb hat am 19.04.2024 seinen regulären Dienst aufgenommen. Es gibt feste Schleusenzeiten. In Richtung Elbe wird zu jeder vollen Stunde geschleust, in Richtung Dove-Elbe zu jeder halben Stunde. Mehr Informationen zu allen Brücken und Schleusen im Hamburger Hafengebiet sind auf der Webseite der HPR zu finden: https://www.hamburg-port-authority.de/de/strasse/bruecken-und-schleusen

Auf der Elbe gibt es bei Bützfleth ein temporäres Sperrgebiet

Auf der Elbe gibt es bei Bützfleth ein temporäres Sperrgebiet

Vom 28.08.2023 bis voraussichtlich 19.11.2023 werden zwischen Grauerort und Bützfleth Spülarbeiten durch das Baggerfahrzeug „Meuse River“ durchgeführt. Das Baggergut wird ab dem 11.09.2023 über eine Koppelstelle und eine beleuchtete Schwimmrohrleitung an das Ufer verspült. Um die Koppelstellen zu sichern, muss ein Sperrgebiet eingerichtet werden. Das Sperrgebiet hat folgende Eckpunkte: Kühlwasser-Einlass von AOS 53° 40,058’N 009° 30,103‘ETonne 99 53° 40,000’N 009° 30,450‘EOst-Kardinaltonne im Nordhafen Bützfleth 53° 39,530’N 009° 30,462’E Das Sperrgebiet darf nur von Baufahrzeugen befahren werden. Quelle: https://www.elwis.de/DE/dynamisch/BfS/index.php?target=3&source=1&aboexport=abo&db_id=304518

Außenelbe: Die Navigationsbaken B, X, Y, G und V werden entfernt

Außenelbe: Die Navigationsbaken B, X, Y, G und V werden entfernt

Ab denlm 14.08.2023 werden in der Außenelbe die Navigationsbaken B, Y, X, G und V zurückgebaut. Zur Vorbereitung der Arbeiten ist es erforderlich die Stromversorgung auszubauen, daher sind die Baken ab 26.07.2033 nicht mehr beleuchtet. Quelle: https://www.elwis.de/DE/dynamisch/BfS/index.php?target=3&source=1&aboexport=abo&db_id=303238

Sperrwerk Wischhafen gesperrt

Sperrwerk Wischhafen gesperrt

Im Zeitraum vom 26.06. bis zum 07.07.2023 wird das Sperrwerk Wischhafen, im Zuge von Inspektionsarbeiten, trocken gelegt. Eine Passage des Sperrwerk ist im oben genannten Zeitraum nicht möglich. Quelle: WSA Elbe-Nordsee

Begegnungsverbot auf der Schwinge bei Stadersand

Begegnungsverbot auf der Schwinge bei Stadersand

Auf der Schwinge bei Stadersand (Strom-km 4,28 bis 4,53) wurde ein zeitlich befristetes Begegnungsverbot an Engstellen eingerichtet. Eine Kennzeichnung ist erfolgt. Vorfahrt hat gemäß SeeSchStrO §25 Abs. 5 das mit dem Strom fahrende Fahrzeug, bei Stauwasser das Fahrzeug welches zuletzt gegen den Strom fahren musste. Das wartepflichtige Fahrzeug, muss außerhalb der Engstelle so lange warten bis das andere Fahrzeug vorbeigefahren ist. Das Begegnungsverbot an Engstellen gilt voraussichtlich bis zum 31.10.2023. Quelle: ELWIS